Dilution

Dilution, auch Verwässerung genannt, beschreibt, was passiert, wenn ein Unternehmen neue Aktien ausgibt und dadurch den Anteil der bestehenden Aktionär:innen verringert. Wenn beispielsweise ein Aktionär 10 von total 100 Aktien besitzt, hält er 10 Prozent am Unternehmen. Würde das Unternehmen weitere 100 Aktien ausgegeben, würde der Anteil des Aktionärs auf 5 Prozent (10 Aktien von 200) fallen. Sein Anteil würde also «verwässert».

Finanzglossar

9

Kostenlose Beratung buchen