Dollarisierung

Die Dollarisierung bezieht sich auf die Verwendung des US-Dollars als offizielle Währung in einem anderen Land neben seiner eigenen nationalen Währung. Das bedeutet, dass der US-Dollar auch als gesetzliches Zahlungsmittel verwendet wird. Dies geschieht in Ländern, deren eigene Währung von sehr hoher Inflation betroffen ist. Beispiele sind Ecuador, El Salvador und Panama.

Finanzglossar

9

Kostenlose Beratung buchen