Ponzi-Betrug

Der Ponzi-Betrug ist nach dem Hochstapler Charles Ponzi (1882-1949) benannt. Es handelt sich dabei um einen Anlagebetrug, bei dem den Anleger:innen hohe Renditen bei geringem oder gar keinem Risiko versprochen werden. Anstatt jedoch legitime Gewinne zu erzielen, wird das Geld neuer Anleger:innen verwendet, um Gewinne an frühere Anleger:innen zu zahlen. Das System bricht zusammen, wenn nicht genügend neue Anleger:innen gefunden werden können, um die Renditen für die früheren auszuzahlen.

Finanzglossar

9

Kostenlose Beratung buchen