Sin Stocks

Sin Stocks sind Aktien von Unternehmen, die in Branchen tätig sind, die als ethisch kontrovers oder moralisch bedenklich betrachtet werden, wie zum Beispiel Alkohol, Tabak, Glücksspiel und Rüstung. Der Begriff «sin» bedeutet Sünde auf Englisch, und daher werden Unternehmen in diesen Branchen als «Sündenunternehmen» bezeichnet.

Finanzglossar

9

Kostenlose Beratung buchen