Marktkapitalisierung

Die Marktkapitalisierung gibt an, wie viel ein Unternehmen an der Börse wert ist. Sie ist definiert als der gesamte Marktwert aller ausstehender Aktien. Bei der Mehrheit der Aktienindizes erfolgt die Gewichtung der Titel nach Marktkapitalisierung. Der Nachteil dabei ist, dass hoch bewertete Aktien stärker gewichtet werden, was zu Klumpenrisiken führen kann.

Eine Alternative dazu sind Smart Beta-Strategien wie die von Descartes eingesetzten Minimum-Risk-Modelle.

Finanzglossar

9

Kostenlose Beratung buchen