Kurspotenzial dank Zinssenkungen

Trotz der schwächelnden Wirtschaft in China, der andauernden Kriege in der Ukraine und in Nahost sowie dem Säbelrasseln im südchinesischen Meer hat sich die Weltwirtschaft im Jahr 2023 gut entwickelt. Die Inflation hat sich in vielen Ländern z.T. deutlich zurückgebildet, weshalb die Notenbanken nicht mehr an der Zinsschraube gedreht haben. Vor diesem Hintergrund sind viele Anlageklassen gestiegen. In Schweizer Franken stieg der MSCI World um 12,7%, der SPI um 6,1% und der MSCI USA um 15,1% (in CHF). Angetrieben vom Hype um «Artificial Intelligence» (KI) stieg der Nasdaq in Schweizer Franken sogar um 30,5%

 

1. Aktien

Sinkende Inflation und die Aussicht auf Zinssenkungen durch die Währungshüter dürften die Aktienmärkte auch im Jahr 2024 positiv beeinflussen. Eine Wiederholung des vergangenen Jahres erwarten wir jedoch nicht. Dafür sind Aktien bereits sehr hoch bewertet und die Risikoprämien für Aktien zu niedrig. Es wird angesichts des sinkenden Wirtschaftswachstums für Gesellschaften schwieriger werden, Gewinnwachstum zu erzielen.

2. Obligationen

Aufgrund der tieferen Zinsen erwarten wir fürs neue Jahr Gewinne für die meisten Bondmärkte weltweit. Obligationen guter Bonität bieten attraktive Renditen bei niedrigen Ausfallquoten.

3. US-Dollar

Mit dem Nachlassen der Inflation und dem Übergang der US-Notenbank zu Zinssenkungen dürfte der renditegetriebene Aufwärtstrend des US-Dollars gebrochen werden. Wir erwarten deshalb keine grosse Aufwärtsbewegung des Greenbacks.

4. Gold

Mit der Erreichung des Zinsgipfels könnte der Goldpreis weiter zulegen. Da Gold keine Zinsen abwirft, gewinnt es in Zeiten sinkender Zinsen zu anderen Vermögensklassen an Attraktivität.

5. Erdöl

Die Ölmärkte werden auch im neuen Jahr von den im Frühjahr 2023 eingeführten Förderkürzungen der OPEC+-Länder profitieren. Es ist nicht auszuschliessen, dass die Kürzungen nicht nur weitergeführt, sondern sogar ausgeweitet werden. Faktoren, die die Notierungen stützen.

Dies ist eine Einschätzung von Adriano Lucatelli, Finanzexperte und Mitgründer sowie Geschäftsführer von Descartes. Die Prognosen und Aussagen über die Finanzmärkte widerspiegeln die persönliche Meinung von Adriano Lucatelli zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und können sich jederzeit verändern. Verweise auf bestimmte Wertpapiere, Vermögensklassen oder Finanzmärkte dienen nur zu Illustrationszwecken und sollten nicht als Beratung oder Empfehlung in Bezug auf den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren verstanden werden.