49 Artikel unter

Geldanlage bewerten: die wichtigsten Kennzahlen (oder warum die Performance nicht alles ist)

Der Fokus auf die nominale Performance alleine führt dazu, dass man die Risiken der Anlage nicht miteinbezieht. Dies kann zu verzerrten Einschätzungen, mangelnder Diversifikation, kurzfristigem Denken und einer vernachlässigten Berücksichtigung von Kosten führen.

Welche Anlagestrategie soll ich wählen?

Descartes bietet Kund:innen zwei Anlagestrategien: Minimum Risk und Index. Aber was ist eigentlich besser? Hier erklären wir, für wen welches Modell geeignet ist.

Der Aktienmarkt ist fast immer rational – darum kann man ihn kaum schlagen

Können Anleger:innen den Markt schlagen? Leider nein, denn niemand kann die Kursentwicklung voraussagen. Ein Plädoyer für das passive Anlegen.

Soll Bitcoin ins Portfolio?

Bitcoin-Assets können das Portfolio diversifizieren, denn die Kryptowährung hat eine niedrige Korrelation mit anderen Anlageklassen.

Was bedeutet TER? Was Sie schon immer über die Total Expense Ratio bei Fonds wissen wollten

TER bedeutet Gesamtkostenquote. Die Prozentzahl sagt aus, wie viel jährliche Gesamtkosten für eine Investition in einen Fonds anfallen. Die Total Expense Ratio ist eine wichtige Kennzahl, um die Kostenstruktur eines Fonds zu verstehen.

Wie der Januar, so das ganze Jahr?

Monatsbericht Januar: Die Trends des letzten Jahres setzten sich ohne Unterbruch fort. US-Tech-Firmen und der japanische Aktienmarkt legten zu. China liegt abgeschlagen am Schluss.

Was sagt der Buffett-Indikator aus?

Der Warren-Buffett-Indikator ist ein nützliches Instrument, um die Gesamtbewertung des Aktienmarktes zu beurteilen – er sollte aber stets in Verbindung mit anderen Marktindikatoren verwendet werden.

Berechnung der Rendite einer Investition: Welche Methode ist die beste?

Die einfache, die zeitgewichtete und die geldgewichtete Rendite sind die bekanntesten Methoden zur Performanceberechnung. Erfahren Sie hier, welcher dieser Berechnungsarten Descartes anwendet.

Kurspotenzial dank Zinssenkungen

Monatsbericht Dezember: Sinkende Inflation und die Aussicht auf Zinssenkungen durch die Währungshüter dürften die Aktienmärkte auch im Jahr 2024 positiv beeinflussen. Eine Wiederholung des vergangenen Jahres erwarten wir jedoch nicht. Dafür sind Aktien bereits sehr hoch bewertet und die Risikoprämien für Aktien zu niedrig.

Zurück
1 2 3 4 5
Nächste